Link verschicken   Drucken
 

Was ist los in der Schulkindbetreuung?

Schulkindbetreuung zu Corona-Zeiten

Was ist los in unserer Notfallbetreuung? Eine ganze Menge! Momentan sind es 17 Kinder verteilt auf zwei Gruppen. Wir arbeiten somit in Kleingruppen und versuchen dabei die Abstandsregeln einzuhalten. Das ist manchmal gar nicht so einfach kriegen wir aber hin.

Es wird sehr viel kreativ und frei gebastelt, vor allem mit Naturmaterial und Papier. Dank dem super Wetter wird auch sehr viel draußen auf dem Schulhof oder im Garten unserer Kinderwohnung gespielt.

In der Corona-Krise sind unsere Kinder der beiden Notfallgruppen sehr kreativ!

Steinschlangen für den Zusammenhalt und die Hoffnung, dass wir gesund bleiben. Bunte Steinschlagen wachsen überall, auch bei uns! Es gibt inzwischen in nahezu jeder Stadt und in jedem Dorf kreative Kunstwerke und das auch bei uns.

 

 

Steine

Aus einem Stein wird ein Kunstwerk. Ihr könnt sie bemalen oder mit Glitzersteinen oder was ihr zu Hause habt bekleben.

 

 

Habt ihr in letzter Zeit schlecht geträumt? Dann solltet ihr es unbedingt mal mit einem Traumfänger im Schlafzimmer probieren!

Wir basteln Traumfänger in der Notbetreuung. Den Ring umwickeln, das Netz weben und Bänder, Federn oder was ihr gerade zu Hause habt dran hängen! Erschafft euren individuellen Traumfänger!

Traumfänger
Phantasietier1
Phantasietier2

Mit Wackelaugen wir so manche Nussschale oder Stock zum Käfer oder Phantasietier.