Link verschicken   Drucken
 

Aus dem Schulleben

Schüler der Eichendorffschule erlaufen sensationelle 3500 €

 

Am 25.10.2018 veranstaltete die Eichendorffschule mit Unterstützung des Fördervereins einen Spendenlauf. Das gesammelte Geld sollte unserem Förderverein zugute kommen, der uns in den letzten Jahren immer wieder bei den unterschiedlichsten Projekten unterstützt hatte.

So sponserte er z.B. jeder Klasse eine Pausenkiste gefüllt mit tollen Materialien für den Pausenhof. Von dem erlaufenen Geld des Spendenlaufes sollten nun Spielekisten für unsere Klassenzimmer angeschafft und damit einen langersehnten Wunsch aller Kinder und Kolleginnen erfüllt werden. Vielen Dank dafür an den Förderverein!

 

Nachdem die Kinder sich zu Hause auf die Suche nach Sponsoren gemacht hatten, konnte es dann am 25.10.19 um 9.40 Uhr endlich losgehen.

Die ca. 200m lange Runde startete in der Sporthalle, führte dann einmal um den Schulhof und unter der Überdachung durch zurück in die Sporthalle. Dort durften sich die Kinder nach jeder gelaufenen Runde ein Gummi nehmen und um ihr Handgelenk binden. Somit konnte jedes Kind nach der 30-minütigen Laufzeit seine eigene Rundanzahl ermitteln.

Und dabei kamen einige Runden zusammen! Die Kinder rannten hochmotiviert und unermüdlich Runde für Runde, angefeuert von Eltern und Lehrern, die die  Kinder lautstark anfeuerten.

Insgesamt sammelten die Kinder in etwa unglaubliche 3000 Runden, was einer Strecke von ca. 600 km entspricht! D.h. gemeinsam wäre sie von Ludwigsburg bis Hamburg oder Berlin gerannt!

 

Dank der vielen, vielen Runden und den tollen Spenden der Eltern und Großeltern konnten wir an unserem Adventsbasar sensationelle 3500 € an Frau Lais vom Förderverein übergeben!

 

Kinder ihr ward echt spitze!!!

Unsere Schule beim Eislaufen- Eislauftag Dezember 2018

 

Am Montag, den 17.12.18 ging es für unsere gesamte Schule in die Eishalle nach Ludwigsburg zum gemeinsamen Eislaufen. So trafen sich alle Klassen auf dem Vorhof unserer Schule und liefen von dort aus gemeinsam zur Eishalle. Viele Kinder hatten ihre eigenen Schlittschuhe dabei. Vor Ort angekommen, holten unsere Klassenlehrerinnen die Schlittschuhe für die Kinder, die selbst keine dabeihatten und teilten sie anschließend aus. Nach einigen Minuten hatten alle ihre Schlittschuhe an und konnten es kaum mehr erwarten die Eisfläche zu stürmen.

Die Viertklässler waren als „Eislaufpaten“ auf der Eisbahn und halfen den Kindern, die beim Eislaufen noch nicht so sicher waren oder die hingefallen waren. Am Ende des langen Vormittages konnten einige der Kinder bereits viel besser Schlittschuhlaufen als noch zu Beginn am frühen Morgen.

Als der Vormittag sich langsam dem Ende zuneigte, wollten viele von uns die Eisfläche gar nicht mehr verlassen. Es machte so viel Spaß !!

verfasst von Hannah Park, 4a