Link verschicken   Drucken
 

Unser Leseclub

Unser Leseclub und die Eröffnung des Leseclubs
Mit Freu(n)den lesen! - dieses Motto der Stiftung Lesen ist an der Eichendorffschule Programm.

 

Die Leseclubs sind eine bundesweite Initiative der Stiftung Lesen, die an unserer Schule gemeinsam mit der Porsche AG im Sommer 2018 begeistert realisiert wurde. Dank der zur Verfügung gestellten Ressourcen konnte ein Zimmer des Modulbaus mit Möbeln und Medien ausgestattet und zum attraktiven Ort des Verweilens umgestaltet werden. Durch die zusätzlich immaterielle Unterstützung in Form von regelmäßigen Weiterbildungsveranstaltungen sowie dank des tatkräftigen Einsatzes aller Mitwirkenden entwickelte sich der Leseclub schnell zu einer Art Magnet, einem besonderen Raum mit Wohlfühlatmospähare, der im Bereich des schulischen Ganztagesbetriebs ebenfalls sehr gern genutzt wird.

Ziel unseres Leseclubs ist es nicht nur, literaturbegeisterte Kinder zusammenzubringen, sondern vielmehr Interesse und Freude zu initiieren sowie an das Leseverstehen heranzuführen. Sich an der kindlichen Lebenswelt orientierenden Angebote zielen auf die Förderung der Lesemotivation ab. In anregender zugleich jedoch entspannter Umgebung soll den vielfältigen Interessen der Kinder, aber auch den gemeinschaftlichen Erfahrungen Raum gegeben werden.

Der künstlerisch dargestellte Lebensweg der kleinen Raupe Nimmersatt aus dem berühmten Buch von Eric Carle, die sich aufgrund ihres unersättlichen Hungers zum wunderschönen Schmetterling entwickelt, soll den Kindern veranschaulichen, dass den individuellen Bedürfnissen nachgegeben werden darf: Jeder soll die Gelegenheit bekommen, lesend seinen Interessen nachzugehen, sich individuell weiterzuentwickeln und die Welt zu entdecken. Die diesbezüglichen Möglichkeiten sind vielfältig; die Teilnahme an den attraktiven Angeboten ist stets freiwillig. So erfolgt die geistige Aktivierung zum Beispiel anhand des Vorlesens (im klassischen Sinne oder mit dem Kamishibai-Theater), der aktiven Einbindung in eine 'Geschichte aus der Kiste', durch das gemeinschaftliche Entdecken von Wimmelbildern, das eigenständige Erstellen kleiner Geschichtenheftchen dank anregender Lesemalblätter oder anhand der Ermöglichung des selbstvergessenen Schmökerns gemäß der eigenen Vorlieben. Aktivierende Medienangebote motivieren zur gemeinschaftlichen Nutzung und fördern dadurch die gegenseitige Unterstützung. Zusätzliche Veranstaltungen wie der 'Erzähle-ein-Märchen-Tag', die Teilnahme am 'Welttag des Buches', am 'Leseraben-Geschichten-Spiel' oder aber die Organisation eines Bücherflohmarktes an unserer Schule sollen den Leseclub als feste Einrichtung in Grünbühl etablieren und zu liebgewonnen Traditionen werden. Sie bieten gezielte Anlässe für Begegnungen, zum Erzählen und natürlich zum Lesen.

 

Allen aktuell Mitwirkenden im Leseclub der Eichendorffschule -dem gesamten Lehrerkollegium, Frau Ablinger und Frau Lühnhackel (Mitarbeiterinnen im Ganztag) sowie Frau Schmidt-Ledwinka (Lesepatin)- gilt ein herzliches Dankeschön für das besondere Engagement!

Weitere Mitarbeiter/innen sind gern willkommen.

 

Wöchentlich kostenlosen Lesespaß finden Sie auf der Homepage 'einfach vorlesen!'  - auch die Stiftung Lesen heißt Sie herzlich willkommen!

Litfaßsäule
Märchen-Woche